Beurteilungen zu “Aus der Tiefe der Vergangenheit“

Universitäten

Sehr geehrter Herr Dr. Scherler,

Herzlichen Dank, dass Sie mir Ihr Buch geschickt haben. Es ist eine absolut wunderbare Zusammenfassung von den grössen Veränderungen, die sich im Laufe der menschlichen Evolution im Bereich der Krankheiten angesammelt haben. Ihr Buch ist die meist flächendeckende Quelle für diese Phänomene, und ich werde es nicht nur selber häufig verwenden, es aber auch gerne an anderen Kollegen weiterempfehlen! Ich gratuliere Ihnen zu diesem wichtigen Buch!

mit besten Grüssen,

 Carel P. van Schaik

professor, director Department of Anthropology & Anthropological Museum University of Zurich


...es ist ein schönes und sehr lehrreiches buch geworden, das – wie sie bemerkten – eine grössere lücke füllt (oder zumindest nachdrücklich darauf hinweist, denn man kann kaum erwarten, mit einem einzigen buch eine solche forschungslücke zu füllen). es gefällt mir, wie sie ihr buch sehr leserlich, übersichtlich und kompakt realisiert haben; für ein interessiertes, auch studentische publikum ist dies bestimmt eine gute form. interessant sind die persönliches bemerkungen und sichtweisen, die sie immer wieder einbringen...... ....um eine grösseres publikum zu erreichen, und damit auch eine grössere resonanz zu erhalten, würde sich ein zusammenarbeit mit einem verlag anbieten. ich könnte mir gut vorstellen, dass dieses thema in einschlägigen verlagen anklang finden könnte.

prof. dr. philippe della casa universität zürich

institut für archäologie


...da im nächsten Wintersemester 2016/2017 bei uns in Tübingen allerdings wieder die Paläopathologie angeboten werden soll, würde es thematisch bestens passen.

Mit besten Grüßen vom Bodensee

Prof. Dr. rer. nat. Joachim Wahl


Regierungspräsidium Stuttgart


Sehr geehrter Herr Dr. Scherler, ich danke Ihnen herzlich für die Übersendung Ihrer Schrift "Aus der Tiefe der Vergangenheit" und beglückwünsche Sie zugleich dazu! Sie haben in der Tat ein Thema aufgeworfen, das in der UFG mangels Fachkompetenz stiefmütterlich behandelt wird. Ich freue mich zukünftig bei der Vorbereitung meiner Vorlesungen auf das von Ihnen gesammelte Wissen zurückgreifen zu können.

Mit freundlichen Grüße

Prof. Dr. Ulrich Veit Universität Leipzig

Professur für Ur- und Frühgeschichte


Ich habe noch nicht viel darin gelesen, eher nur geblättert, finde Ihren Ansatz aber enorm spannend. Sie schlagen mit Ihrem Buch eine wichtige transdisziplinäre Brücke.

Prof. Dr. Hermann Parzinger

Präsident Stiftung Preußischer Kulturbesitz


Ihr Buch, das Sie mir zugesandt haben, ist eine gelungene Zusammenfassung wichtiger paläopathologischer Erkenntnisse....

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Eva Rosenstock

Institut für Prähistorische Archäologie der Freien Universität Berlin

Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe "Lebensbedingungen und biologischer Lebensstandard in der Vorgeschichte"


Ärzteblatt Baden-Württemberg

"Der Allgemeinmediziner aus Rottweil nimmt den Leser mit auf neue Zeitreise zum Ursprung der Krankheiten. Auf Basis eigerer intensiver Recherchen wird der Zusammenhang zwischen Menschheitsgeschichte und Krankheitsentstehen verständlich und nachvollziehbar dargestellt. Puzzelteile längst vergessener Geschichten wurden neu zusammengefügt und fachlich fundiert dargestellt. Die Forschungsergebnisse lesen sich spannend wie ein Krimi.

empty